home

Willkommen ! Welcome ! Bienvenue !

Update 29.11.21

heute wollte ich eigentlich zum EINZIGEN Deutschland Konzert von Natalie Bergman im Badehaus Berlin gehen. Eine, meiner Meinung nach, großartige Künstlerin aus Chicago bzw. jetzt Nashville. Nun, es wurde -überraschung- abgesagt. Dass die Kultur dermaßen unter diesem blöden Virus und dem schlechten Umgang mancher Menschen leidet muss man leider nicht mehr erwähnen. Es ist zum Mäuse melken. Einerseits die Politik, die irgendwie noch Veranstaltungen und Fussballspiele unter 3Gs, 2Gs und 2G Plus erlaubt aber gleichzeitig zu absoluten Kontaktbeschränkungen aufruft. Anderseits krude Verschwörer, Querköpfe, die einem diese miese Zeit wirklich nicht leichter machen. Leute lasst Euch impfen! Bitte!

Ein anderer Gedanke, der mir aber durch diese Absage als dauernder Wiederkehrer wieder einmal erschien: Warum spielen großartige Künstler (wenn sie denn spielen dürfen) wie Natalie Bergman, John Mayer oder Khruangbin nur ein einziges, ja ok, vlt auch zwei, Konzerte in Deutschland? Aber beispielsweise in unserem Zwergennachbarsland Dänemark Fünf? in Frankreich 10? in England 15?

Wir haben es immer noch nicht geschafft nach dem zweiten Weltkrieg, neben all den schlimmsten menschlichen Verbrechen, uns aus der daraus entstandenen kulturellen Schockstarre zu befreien. Musik hat, abseits der Klassik, keinen hohen Stellenwert in unserem Land. Die Katastrophe beginnt, meiner Meinung nach, wie immer, schon im Kindesalter. Als Vater von zwei Grundschulkindern, schockiert mich wie kaum, bis eher gar kein Wert auf musikalische Bildung, geschweige Musik im allgemeinen gelegt wird. Ich wünsche mir so sehr, dass die neue Bundesregierung in diesem Bereich zwingend etwas ändert. Vergleiche ich meine alten Hörspiele mit denen meiner Kinder, bleibe ich immer bei der Titelmusik von Benjamin Blümchen hängen. Wer kann sich noch an „auf ner schönen grünen Wiese liegt….“ erinnern? Allein die neuen Versionen von „Benjamin, Du lieber Eeeeee le Fant…“ oder „Benjamin, Du lieber Elefaaant…“ sollten Grund für diverse musikwissenschaftliche Bachelorarbeiten und Studien zum Thema „frühkindliche Geschmacklichsverrohung in der modernen Musik“ oder ähnlichem führen.

(kurz Exkurs: Vlt führt diese Silbenbetonungsvergewaltigung in der Kindheit auch zu den Betonungsirrtümern der deutschen Gastronomen und Hoteliers mit der verflixten ersten Silbe. Es heißt nicht Rässtorroo (Restaurant) oder Onntreko (Entrecôte) verdammt nochmal)

Ich ziehe mich mit meinen Brüdern von Turista Per Sempre ins Studio zurück. Bald gibts neues von uns zu hören.

einziges, noch nicht abgesagtes Konzert im Dezember: 18.12. mit Fola Dada, Joo Kraus, Tommy Baldu und Ulf Kleiner im Bix in Stuttgart. 2G Plus!

Übrigens, dieses Virus wird über Neujahr nicht einfach verschwinden. Denkt an Gastronomen, Getränke und Lebensmittelhändler, Veranstalter und Künstler in Eurem Umfeld und überlegt Euch doch mal in der besinnlichen Zeit, was Euch sonst so Freude macht im Leben. Kultur ist der Kleister der die Gesellschaft zusammen halten läßt und diese Kultur braucht Unterstützung ! Seid lieb zueinander !

Update 20.9.21:

was als ein Treffen nach diversen Schicksalsschlägen und.. ach ja, Corona, welches die Freundschaft pflegen sollte, mit Wandern, Sport, gutem Essen und ein bisschen Musikmachen, aber Hauptsache gemeinsam das Leben feiern, geplant war, -war dann auch genauso.

Das Produkt, das nebenbei, zwischen mittelmäßigen Basketballmatches und feinster Pasta entstand heißt jetzt: Turista Per Sempre und hat bereits zwei Singles veröffentlicht.

Am 1.10.21 kommt unsere erste EP auf die Erde. Sie heißt : Amore Fantastique !

Gemeinsam mit Fetsum und Teddy von PxP Music haben wir uns auf die Reise gemacht, diese schöne Musik der Welt zu präsentieren.

hier ein kleiner Trailer für einen Song, den wir mit der wundervollen Violetta Zironi aufgenommen haben:

Hört Euch die Musik an. Sie spendet wärme wie eine warme Decke an kalten Wintertagen. Besser noch: wie die schönste Umarmung eines Liebenden.

Spotify, Deezer, Apple Music…

Geht auf unseren YouTube Kanal. und kauft Euch die EP gleich mehrfach. Jeder sollte eine haben. Verschenkt sie wie eine Umarmung und mit einer Umarmung!

Seid lieb zueinander.

ach und : geht wählen!

Update 02.9.21:

first: „Endlich wieder Lieder“ war ein voller erfolg!

Ich bin schwer beeindruckt wie dieses ganze, glaub an Dich und hör nicht drauf, wenn die alten weißen Männer sagen: “ desis n scheiß, des klappt nie“ funktioniert.

kurz, die die nicht daran geglaubt haben, dass ein Konzertabend mit einem frei wählbaren Eintritt funktioniert sind nicht gekommen. Die, die so eine Idee gut und unterstützenswert finden, waren da. Viele, sehr viele nette Menschen, die über den Tellerrand schauen, positiv denken und sich von neuem, unbekanntem erstmal nicht abschrecken lassen, sondern neugierig auf das Fremde zu gehen. Und genauso eine positive, offene Stimmung war dann auch Dauergast.

Nächster Termin: 12.11. Sebastian Studnitzky – Kelter Tübingen!

Ein sehr nettes Interview zum Abend:

Update 28.6.21:

Ich habe meine Termine upgedated. es kommen so langsam wieder mehr. Man darf gespannt sein. Musik Musik Musik!

Am Freitag, 2.7. spielen wir endlich unser erstes „Endlich wieder Lieder“ Konzert.

Fola Dada, Joo Kraus, Ulf Kleiner, Tommy Baldu et moi. Dass ich irgendwann mal mit so tollen Musikern auf der Bühne stehen darf, hab ich mir mit 15/16 immer gewünscht. Damals habe ich Tommy im Jazzkeller Tübingen gesehen und war so unfassbar beeindruckt von diesem Trommler. Also Kinder, immer Träumchen verfolgen, das klappt!

Wir spielen ab 19 Uhr vor der Liquid Kelter in Tübingen.

Hoffentlich hält das Wetter. Bei Gewitter können wir mit 111 Tickets auch in die Kelter umziehen. Lasst euch deswegen gerne vorher testen, falls ihr noch nicht geimpft oder genesen seid. nur zur Sicherheit.

Ich muss mich ganz besonders nochmal bei Markus von M.P.E. Moeller.Poeller.Engineering bedanken, die uns mit einer super Sponsoren Summe die Sicherheit gegeben haben das „jeder zahlt was er möchte“ Solidaritätsprinzip zu realisieren. Aber auch bei Heinz von Rimpo Tonträgern, der das ganze Chaos mit verschieden Preisen gesammelt hat. Und Manolis von der Liquid Kelter, für seinen Mut neue Wege zu gehen! Danke Danke Danke!

Am 16.7. spielen wir endlich mal wieder mit Opi Rudie Blazer und den Broadway Cowboys bei den Festivitäten des Institute Franco Allemand in auch in Tübingen. yes, let’s go local!

und am 23.7. im Bix Stuttgart, habe ich die Ehre, wieder mit Fola und Ulf zu spielen. Dieses Mal mit Matteo Scrimali an den Drums. da freue ich mich besonders drauf.

Juli ist mein Monat mit fast allen meiner Lieblingsschlagzeuger. Denn nur zwei Tage später fliege ich, vorsicht Witz meines Vaters: gen Italien, um dort mit Matteo Scrimalis Cousin, Matteo Capreoli und meinem wundervollen Bruder, Benny Glass, beide unfassbar tolle Schlagzeuger, Musiker und Menschen, eine Liveproduktion mit unserer neuen Band: Turista Per Sempre auf zu nehmen. Begleitet werden wir von wahnsinnig tollen Freunden und Kollegen. Ich werde auch kochen!!!

Freut Euch!!!

Update 5.5.21:

Auf der Media Seite gibt es neue Videos und Kritiken von wunderbaren Livestream Konzerten.

Bald spielen wir wieder!!!!! Hoffentlich!!! Live! Vor Zuschauern!!! mit Publikum!

Bis dahin bin ich fleißig:

Zur Zeit arbeite ich mit meinen Freunden und Brüdern Matteo C. und Benny G. an unserem neuen Projekt: Turista Per Sempre ! Wunderschöne Musik. Freut Euch! Bald gibt es was zu hören un dazu sehen!

Auch mit meinen Brüdern von Gunda Li haben wir gerade erst fleißig aufgenommen. Und: wir planen sogar schon Konzerte! Juhuuu!

Desweiteren plane ich schon länger eine eigene Konzertreihe in meinem Heimatkaff Tübingen. Endlich wieder Lieder heißt die Reihe. Ich lade mir tolle Künstler*innen ein um mit ihnen gemeinsam zu musizieren. Wir sind in den Startlöchern. Coronakonform. Sobald man wieder darf, gebe ich mit einem großen Trara und törööööö Bescheid.

Bis dahin! Bleibt gesund, genesen und geimpft.

Ab sofort stelle ich hier regelmäßig Kollegen vor die ich richtig gut finde.

die Rubrik: Lieblingsmusiker

Den Anfang macht mein Freund und Kollege Magnus Sauer, der mir auch geholfen hat diese Homepage zu erstellen. Viel Spaß mit Magnus:

zu Hause beim Aufnehmen eines Coronastückes:

Ein kurzer Ausschnitt aus einem spontanen Corona Konzert mit Abstand und mit Rudie Blazer und Frank Wekenmann.